Streckenplan Eisenbahn-Fachwerkbrücke Igelsbachviadukt Strümpfelbachviadukt Laufenmühleviadukt Rudersberg Welzheim Schorndorf Station Haubersbronn Station Miedelsbach Station Michelau Station Schlechtbach Station Oberndorf Station Laufenmühle Station Tannwald Station Breitenfirst 1 Wieselwanderweg Nr. 3 2 VVS Rundwanderweg 3 Geologischer Pfad 4 Wieselwanderweg Nr. 4 5 Mühlenwanderweg 6 Deutscher Limesfahrradweg 7 Limeswanderweg 8 Wieslauftal-Wanderweg 1 Historisches Rathaus Schorndorf 2 Fachwerkensemble am Marktplatz Schorndorf 3 Gottlieb Daimler Geburtshaus Schorndorf 4 Burgschloss Schorndorf 5 Evangelische Stadtkirche Schorndorf 6 Stadtmuseum Schorndorf 7 Galerie für Kunst und Technik Schorndorf 8 Oskar-Frech-Seebad Schorndorf 9 Ölmühle Michelau Rudersberg 10 Streuobstlehrpfad bei Schlechtbach, Rudersberg 11 Altes Pfarrhaus in Steinenberg, Rudersberg 12 Johanneskirche Rudersberg 13 Burg Waldenstein Rudersberg 14 Laufenmühle Eins & Alles Sinnespark Welzheim 15 Sternwarte Welzheim 16 Ebnisee Welzheim 17 Stadtpark mit Erlebnisspielplatz Welzheim 18 Meuschenmühle Welzheim 19 Archäologischer Part Ostkastell am UNESCO Welterbe LIMES Welzheim 20 St. Gallus-Kirche Welzheim 21 Städtisches Museum Welzheim 22 Aichstruter Badesee Welzheim 23 Freizeitpark Schwabenpark Welzheim
X
Streckenbeschreibung
Streckenbeschreibung Schwäbisch Waldbahn

Der Schienenweg von Schorndorf nach Welzheim Die Strecke verlässt den Bahnhof Schorndorf an der zweigleisigen Hauptbahn Stuttgart – Aalen, zunächst parallel zu dieser verlaufend, in östlicher Richtung. Nach 600 Metern, am heutigen Haltepunkt Hammerschlag, zweigt die Wieslauftalbahn nach Norden ab und quert einen Kilometer später die Rems auf einer 35 Meter langen Eisenfachwerkbrücke. Unter der neuen und ...weiterlesen

X
Rudersberg
Rudersberg

In Rudersberg kommt jeder auf den Geschmack: Von feinen Restaurants bis hin zu Moto Cross. Hier verlief im frühen Mittelalter die Stammesgrenze zwischen Schwaben und Franken. Heute liegt Rudersberg mitten im Rems-Murr-Kreis und bietet seinen Besuchern neben einer reizvollen Landschaft vielfältige Freizeiteinrichtungen. Radler und Wanderfreunde kommen genauso auf ihre Kosten wie Feinschmecker, die eine ...weiterlesen

X
Welzheim
Welzheim

In Welzheim in weit vergangene Zeiten reisen: Römische Geschichte bringt frischen Wind in die Wald-Idylle. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von gemütlichen 30 km/h erklimmt die Schwäbische Waldbahn die letzte und steilste Etappe. Der Endpunkt ist der Luftkurort Welzheim, im Zentrum des Welzheimer Waldes gelegen, direkt angrenzend an das Naherholungsgebiet Ebnisee. Die Geschichte der Stadt reicht bis in ...weiterlesen

X
Schorndorf
Schorndorf

Den Spuren von Gottlieb Daimler folgen: Zwischen prächtigen Fachwerkhäusern und moderner Kunst. In Schorndorf bekommt die Schwäbische Waldbahn Konkurrenz von einem Fortbewegungsmittel auf vier Rädern. Kein Wunder, schließlich ist Gottlieb Daimler, der Erfinder des Automobilmotors, Schorndorfs berühmtestes Kind. Aber mindestens genauso stolz ist die Daimlerstadt auf ihren historischen Marktplatz, der ...weiterlesen

X
Stationen
Stationen der Schwäbischen Waldbahn

Abseits der Schwäbischen Waldbahn Schorndorf, Rudersberg und Welzheim sind nur drei der insgesamt 11 Stationen der Schwäbischen Waldbahn, die den Besuchern zahlreiche Sehenswürdigkeiten bieten. Nicht ohne Grund gehört die durch den Schwäbischen Wald verlaufende Bahnlinie zu einer der steilsten und schönsten Baden-Württembergs. Drei eindrucksvolle Viadukten inmitten einer faszinierenden Landschaft, tiefe ...weiterlesen

X
Wieselwanderweg Nr. 3
Wieselwanderweg Nr. 3

Diese Rundwanderung beginnt am Bahnhof Rudersberg bzw. am Parkplatz beim Feuerwehrgerätehaus (Neue Zumhofer Straße) oder nur wenige Meter entfernt beim Parkplatz der Evang. Johanneskirche. Sie führt uns durch die Neue Zumhofer Straße leicht ansteigend zum Ortsteil Zumhof. Beim Erreichen des Orteingangs verbleiben wir auf der Hauptstraße (Burgstraße) bis zur Ortsmitte. Ab hier gibt es zwei ...weiterlesen

X
VVS-Rundwanderweg
VVS-Rundwanderweg

Vom Bahnhof Rudersberg Nord aus wandern wir in Richtung Ortsmitte Oberndorf. Von hier aus geht's durch die Falkenstraße ca. 100 m bis zur Wieslaufstraße, dann ca. 60 m nach links bis zur Bushaltestelle „Brunnenplatz“. Von hier aus führt rechts, zunächst leicht ansteigend, ein Fußweg zur Halle des TSV Oberndorf. Oberhalb der Parkplätze beginnt nun ein etwas steilerer Wanderweg zum Jux. Diesem Weg ...weiterlesen

X
Geologischer Pfad
 geologischer pfad

Der Geologische Pfad führt vorbei an Schluchten, Wasserfällen, Grotten und imposanten Sandsteinformationen. 14 Stationen erläutern diese typischen Erscheinungen des Schwäbisch-Fränkischen Waldes und vermitteln ein lebendiges Bild der Erdgeschichte. Der Weg führt zunächst zur Kesselgrotte. Sie ist eine der landschaftstypischen Hohlkehlenbildungen des Oberen Stubensandsteins, die den oberen Beginn zahlreiche ...weiterlesen

X
Wieselwanderweg Nr. 4
Wieselwanderweg Nr. 4

Diese Rundwanderung hinauf zu den Ausläufern des Welzheimer Waldes beginnen wir bei der Gemeindehalle im Ortsteil Steinenberg. Diese liegt am höchsten Punkt der Straße nach Michelau. Vom Parkplatz geht unser Weg zuerst ca. 500 m in nördlicher Richtung und führt dann nach rechts hinunter. Diesem folgend sind wir rasch beim Schwimmbad. Über die kleine Brücke beim Bad, dann rechts, nach wenigen Metern links und ...weiterlesen

X
Mühlenwanderweg
Mühlenwanderweg

26 Mahl- und Sägemühlen standen einst im Bereich des Welzheimer Waldes. Noch heute prägen sie das Landschafts- und Kulturbild. Um das Erbe der Vergangenheit zu bewahren, ging man in jüngster Zeit daran, sie zu restaurieren und durch einen Rundwanderweg für die Erholungssuchenden zu erschließen. Schon im 12. Jahrhundert wurde in der Heinlesmühle gemahlen. Nicht weit davon entfernt trifft man auf die bekannte ...weiterlesen

X
Deutscher Limesfahrradweg
Deutscher Limesfahrradweg

Seit Herbst 1996 folgt die Deutsche Limes-Straße dem obergermanisch-rätischen Limes von Rheinbrohl/Bad Hönningen am Rhein bis Regensburg an der Donau. Dabei durchquert er die vier Bundsländer Rheinland-Pfalz, Hessen, Baden-Württemberg und Bayern. Der obergermanisch-rätische Limes bildet eines der hervorragendsten archäologischen Denkmäler Mitteleuropas und wurde zu Liste des Weltkulturerbes der UNESCO ...weiterlesen

X
Limeswanderweg
Limeswanderweg

In der Römerzeit bildet der Limes eine bedeutende Grenze mit Erdwall, Graben und Palisadenzaun durch den heutigen Rems-Murr-Kreis. Zahlreiche Orts- und Flurbezeichnungen (Grab, Pfahlbronn) erinnern an die römische Vorherrschaft in diesem Gebiet. Entlang des Limes kann der Wanderer im Schwäbischen Wald im Bereich des Rems-Murr-Kreises den Spuren der Römer folgen, vorbei an Kastellen und Wachttürmen. ...weiterlesen

X
Wieslauftal-Radwanderweg
Wieslauftal-Radwanderweg

Die Daimlerstadt Schorndorf, Ausgangs- und Endpunkt für unsere Wieslauf-Radtour, beeindruckt mit einem Ensemble von Fachwerkhäusern rund um den Marktplatz. Der Ebnisee lädt zu zahlreichen Freizeitaktivitäten ein. In Welzheim können wir uns im Archäologischen Park Ostkastell und im Stadtmuseum in die römische Vergangenheit entführen lassen. Die abwechslungsreiche Landschaft macht die Tour besonders reizvoll. ...weiterlesen

X
Historisches Rathaus
Historisches Rathaus Schorndorf

Erbaut wurde es zwischen 1726 und 1730 nach einem Entwurf des herzoglichen und Kirchen­­rats-Baumeisters Georg Friedrich Majer (1695 – 1765). Der Sohn eines Schorndorfer Bürgermeisters, der auch am Bau des Ludwigsburger Schlosses beteiligt war, hat dort deutlich barocke An­­leihen genommen und dem Schorndorfer Rathaus seine stadt­­­bildprägende Form und Ausstrahlung verliehen. Über dem Portal das ...weiterlesen

X
Fachwerkensemble am Marktplatz
Fachwerkensemble am Marktplatz Schorndorf

Das Herz der Stadt im Herzen der Stadt. Rund um den gusseisernen Marktbrunnen, an welchem seit Jahrhunderten die neuesten Neuigkeiten ausgetauscht werden findet sich ein imposantes Fachwerkensemble. Einige Häuser haben viel zu erzählen. Im ehemaligen Wohnhaus der Schorndorfer Stadtheldin Barbara Künkelin – 1650 erbaut – wurde das stattliche Wohnhaus 1683 durch den Handelsmann Johann Georg Künkelin ...weiterlesen

X
Gottlieb-Daimler-Geburtshaus
Gottlieb-Daimler-Geburtshaus Schorndorf

Gottlieb Daimler, der Pionier der Automobil-Geschichte, kam am 17. März 1834 in der Schorndorfer Höllgasse zur Welt. Die Geschichte der Daimlers in Schorndorf lässt sich bis 1660 zurückverfolgen, damals wanderte der erste Spross dieses Geschlechts aus Thüringen zu. Das Daimler’sche Fachwerkhaus wurde vom Großvater des Erfinders 1787 bzw. 1806 in zwei Raten gekauft. Hier wuchs der kleine Daimler als ...weiterlesen

X
Burgschloss
Burgschloss Schorndorf

Vermutlich anstelle einer früheren Wasser­burg ließ Herzog Ulrich 1538 das stattliche Burgschloss erbauen. Es war Eckpfeiler der mit großem Aufwand er­richteten Festung und hat alle Stürme, auch die Feuersbrunst 1634, überdauert. Besonders sehenswert sind die Inschriften und Wappen an den Türmen sowie das Wappen und die Pechnase über dem Hauptportal. Im 18. Jahr­hundert war das Burgschloss Kaserne. ...weiterlesen

X
Evangelische Stadtkirche
Evangelische Stadtkirche Schorndorf

Der 1477 begonnene Bau war als dreischiffige Hallenkirche mit zwei Chören und einem Turm konzi­piert. Der Turm wurde 1488 fertiggestellt, der Gesamtkomplex 1501. Einen wichtigen Akzent setzt die Marienkapelle, die um 1490 entstand. Das kunsthistorisch bedeutende Gewölbe mit der einmaligen Wurzel-Jesse-Darstellung ist möglicherweise dem Baumeister Anton Pilgram (Stephansdom Wien) zuzuordnen. Während der ...weiterlesen

X
Stadtmuseum
Stadtmuseum Schorndof

Im Zentrum Schorndorfs, gleich bei der gotischen Stadtkirche, stehen zwei 350 Jahre alte reizvolle Fachwerkhäuser: die ehemalige Lateinschule und die frühere Deutsche Schule. In ihnen ist das Stadtmuseum untergebracht, das Einblicke in die Stadt- und Kulturgeschichte Schorndorfs und seiner näheren Umgebung vermittelt. Mit rund 900 qm Ausstellungsfläche gehört das Stadtmuseum Schorndorf zu den größeren ...weiterlesen

X
Galerien für Kunst und Technik
>Galerien für Kunst und Technik Schorndorf

Im stimmungsvollen Rahmen der historischen Fabrikgebäude im Arnold-Areal befinden sich seit 2004 die Galerien für Kunst und Technik. Öffnungszeiten Dienstag bis Samstag 10 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr Sonn- und Feiertag 10 bis 17 Uhr Arnoldstr. 1 73614 Schorndorf Galerie für Technik Erleben Sie die Vision von Gottlieb Daimler: Im Mittelpunkt der Ausstellung steht die bahnbrechende ...weiterlesen

X
Oskar-Frech-Seebad
Oskar-Frech-Seebad Schorndorf

Das hochmoderne Hallenbad, der Ziegeleisee und der Saunagarten bilden eine Wasser- und Freizeitlandschaft für alle: Kinder, Eltern, Senioren, Schwimmer und Springer. Nervenkitzel und puren Spaß verspricht die Riesenrutsche, die aus 12 Metern Höhe auf 80 Metern Länge in engen Kurven nach außen und wieder hinein ins Hallenbad führt. Die Gesamtwasserfläche des neuen Hallenbades beträgt 980 qm. In der ...weiterlesen

X
Ölmühle Michelau
Ölmühle Michelau

Die Ölmühle in Michelau ist die älteste am ursprünglichen Standort erhaltene Ölmühle in Baden-Württemberg. Als sie im Jahr 1754 errichtet wurde, war die Wieslauf noch nicht begradigt und überschwemmte regelmäßig das gesamte Tal. Das Dorf Michelau war ein sicherer Ort für die Mühle, denn es liegt auf einem durch Bodenerosion gebildeten Schuttkegel. Im Gegensatz zu den romantisch gelegenen Mühlen ...weiterlesen

X
Streuobstlehrpfad bei Schlechtbach
Streuobstlehrpfad bei Schlechtbach

"Der Weg ist das Ziel" – dieses Motto sollte man sich auf dem Streuobst-Lehrpfad ganz zueigen machen. Viele Bänke am Wegrand laden zu einer Rast zwischen blühenden Obstbäumen ein, und an 15 informativen Tafeln kann man jeweils eine Pause einlegen. Rund drei Kilometer zieht sich der abwechslungsreiche Weg am Galgenberg entlang, etwa eine Stunde sollte man dafür mindestens einplanen. Es geht los mit ...weiterlesen

X
Altes Pfarrhaus in Steinenberg
Altes Pfarrhaus in Steinenberg

Im Ortsteil Steinenberg steht das älteste Pfarrhaus Württembergs. Es wurde im Jahr 1461 als alemannische Fachwerkskonstruktion winkelförmig errichtet. Das zwischenzeitlich denkmalgeschützte Alte Pfarrhaus wurde nach gründlicher Sanierung im Jahr 1993 eingeweiht. Seit dem wird es von der bürgerlichen Gemeinde und der Kirchengemeinde gemeinsam ...weiterlesen

X
Johanneskirche
Johanneskirche Rudersberg

In einer päpstlichen Urkunde von 1245 wird nur eine "Kapelle zum Täufer Johannes" genannt. Der älteste Teil der heutigen Kirche ist der Turm unterhalb des Fachwerks. Er zeigt in den Fensteröffnungen gotische Formen, die auf eine Entstehungszeit im 15. Jahrhundert hindeuten. Dieser Teil des Turms hat wohl auch den Brand von 1693 überstanden und auf den Überresten wurde der neue Turm mit einer neuen ...weiterlesen

X
Burg Waldenstein
Burg Waldenstein Rudersberg

Hoch über dem Wieslauftal liegt die Burg Waldenstein. Neben einem Biergarten mit herrlichem Ausblick beherbergt sie auch ein Restaurant für gehobene Ansprüche. In seiner Küche verwendet Küchenchef Konrad A. Göppel hauptsächlich regionale und saisonale Zutaten (Gemüse und Salate) sowie frische Kräuter und Gewürze. Dieses Angebot wird durch den Naturparkteller abgerundet. Hervorragendes Essen, Musik, ...weiterlesen

X
Laufenmühle Eins & Alles Sinnespark
Eins und Alles Sinnespark Welzheim

Das Erfahrungsfeld Eins & Alles ist ein Freizeitpark der anderen Art, Naturerlebnis, Ort der Ruhe, und aufregendes Spielparadies zugleich. Mitten im Stuttgarter Naherholungsgebiet „Welzheimer Wald“, in einem traumhaften Tal, können Sie an verschiedensten Sinnesstationen und Installationen auf dem weitläufigen Gelände tasten, sehen, riechen, hören, schmecken, bewegen und dem – um mit Goethe zu ...weiterlesen

X
Sternwarte
Sternwarte Welzheim

Die Sternwarte Welzheim dient als Beobachtungsstation des Planetariums der Landeshauptstadt Stuttgart und wird von dieser Institution betrieben. Tausende Besucher konnten inzwischen durch die Teleskope der Welzheimer Sternwarte einen Blick auf die Wunder des Kosmos werfen. Öffentliche Sternführungen (nur bei sternklarem Wetter) Oktober bis März: Montag, Mittwoch, Samstag 20 Uhr April und September: Montag, ...weiterlesen

X
Ebnisee
Ebnisee Welzheim

Die "Perle des Schwäbischen Waldes" wie er auch oft genannt wird. Als Stausee im Jahre 1746 zur Holzflößerei angelegt. Seit 1884 touristisches Ausflugsziel. Er ist der größte See im Schwäbischen Wald und nicht nur im Sommer ein beliebtes Ziel für Badefans, sondern durch die herrliche Lage und den ihn umgebenden Mischwald während des ganzen Jahres ein beliebtes Wandergebiet. Es gibt ausgewiesene ...weiterlesen

X
Stadtpark mit Erlebnisspielplatz
Stadtpark Welzheim mit Erlebnisspielplatz

Neben dem Haltestellengebäude Stadtpark befindet sich der Minigolfplatz, eine Boule-Bahn und ein Limes-Erlebnisbereich mit nach gebautem Kleinkastell, Klettergerüst, Wasser- und Sandspielplatz für Kinder. Tischtennisplatten, gemütliche Sitzgelegenheiten und ein Biergarten laden bei schönem Wetter zum Verweilen ein. In unmittelbarer Nähe des Parks befinden sich die Wellingtonien, auch als Mammutbäume ...weiterlesen

X
Meuschenmühle
Meuschenmühle Welzheim

Im Tal des Eisenbachs steht eine der ältesten Mühlen entlang des Mühlenwanderweges. Sie wird zwar erstmals im Jahr 1553 als „Nibelgau-Mühle“ erwähnt, es wird aber vermutet, dass sie bereits im 13. Jahrhundert bestanden hat. Bis ca. 1700 blieb dieser Name erhalten. Die Herkunft des Namens Meuschenmühle ist nicht endgültig geklärt. Vor dem 30-jährigen Krieg war sie Lehen der Herren von Neuhausen/Filder, ...weiterlesen

X
Archäologischer Park Ostkastell
Archaologischer Park Ostkastell

Welzheim gehört mit zwei Kastellen zu den wichtigsten Truppenstandorten am Obergermanisch – Raetischen Limes (seit 2005 UNESCO Welterbe). Das einstige Westkastell mit einer beachtlichen Größe von 4,3 ha war Standort einer Reitereinheit und ist heute vollständig überbaut. Das Welzheimer Ostkastell wurde schon 1790 etwas außerhalb der geraden Limesstraße auf einer Hochfläche über der Lein vermutet. ...weiterlesen

X
St. Gallus-Kirche
St. Gallus Kirche Welzheim

Die Kirche St. Gallus sollte bei einem Stopp in Welzheim unbedingt auf dem Programm stehen. Mit ihren spätgotischen Sandsteinfiguren und den neugestalteten Kirchenfenstern von Professor von Stockhausen vereint sie mit ihrer über 500 Jahre alten Geschichte, Mittelalter und Moderne. (Gallus, der um 550 geboren wurde, gehörte zu den zwölf Mönchen des berühmten irischen Klosters Bangor, die um 590 zusammen ...weiterlesen

X
Städtisches Museum
Städtisches Museum Welzheim

Das Städtisches Museum beherbergt neben einigen Exponaten zur Steinzeit und der regionalen Geologie, eine beachtliche römische Abteilung und eine Sammlung historischer Spielwaren aus Welzheimer Produktion. In den Nebengebäuden sind eine Schuster- und Schmiedewerkstatt, vielerlei Gerätschaften rund um den großen Waschtag und Zeugnisse des alten Holzhandwerks untergebracht. Welzheim war mit seinen beiden ...weiterlesen

X
Aichstruter Badesee
Aichstruter Badesee Welzheim

Der Aichstrutsee gehört zu den vielen attraktiven Badeseen im Welzheimer Wald. Er liegt sehr idyllisch am Waldrand lädt mit seiner großen Liegeweise und und den vielen Grillstellen zum Verweilen ein. An sonnigen Wochenenden herrscht hier reges Treiben, Kinder und Erwachsene, Radler und Ballsportler finden hier Erholung und Ausgleich Der See ist groß genug, um mit einem Schlauchboot anzureisen. Zum ...weiterlesen

X
Freizeitpark Schwabenpark
Freizeitpark Schwabenpark Welzheim

Nur 3 Kilometer von Welzheim entfernt, befindet sich der beliebte Freizeitpark Schwabenpark in Gmeinweiler bei Kaisersbach. Hier können Sie neben Schimpansen- und Papageienshows eine Wildwasserbahn, Go-Karts, Streichelzoo noch viele weitere Attraktionen erleben. Verbringen Sie mit der ganzen Familie einen abwechslungsreichen Tag im Schwabenpark. Weitere Informationen unter www.schwabenpark.com oder unter ...weiterlesen

Sie können die Karte mit gedrückter Mauskaste bewegen! Alle Punkte und Stationen auf der Karte sind anklickbar und mit weiteren Informationen hinterlegt.
Sehenswürdigkeiten
Schorndorf
 Historisches Rathaus
 Fachwerkensemble am Marktplatz
 Gottlieb-Daimler-Geburtshaus
 Burgschloss
 Evangelische Stadtkirche
 Stadtmuseum
 Galerien für Kunst und Technik
 Oskar-Frech-Seebad

Rudersberg
 Ölmühle Michelau
 Streuobstlehrpfad bei Schlechtbach
 Altes Pfarrhaus in Steinenberg
 Johanneskirche
 Burg Waldenstein
 
Welzheim
 Laufenmühle Eins & Alles Sinnespark
 Sternwarte
 Ebnisee
 Stadtpark mit Erlebnisspielplatz
 Meuschenmühle
 Archäologischer Park Ostkastell
 am UNESCO Welterbe LIMES
 St. Gallus-Kirche
 Städtisches Museum
 Aichstruter Badesee
 Freizeitpark Schwabenpark
Wanderwege
Freizeit-Tipps
 Wieselwanderweg Nr. 3
 VVS-Rundwanderweg
 Geologischer Pfad
 Wieselwanderweg Nr. 4
 Mühlenwanderweg
 Deutscher Limesfahrradweg
 Limeswanderweg
 Wieslauftal-Radwanderweg
nach oben